Der Hund ist der sechste Sinn des Menschen. (Christian Friedrich Hebbel)
Startseite
Tierphysiotherapie Was sollte vor einer physiotherapeutischen Behandlung beachtet werden?

Bitte geben Sie Ihrem Hund ca. 2 Stunden vor der Behandlung kein Futter mehr.

Der Patient sollte vor der Behandlung die Möglichkeit haben sich zu entleeren (denn so kann er sich besser entspannen).

UNWOHLSEIN oder KRANKHEIT des Patienten: Bitte kontaktieren Sie mich zunächst telefonisch, wenn Sie das Gefühl haben, dass es Ihrem Vierbeiner nicht gut geht (Apathie, Erbrechen/ Durchfall, Husten/ Schnupfen,…) und wir klären dann gemeinsam, ob eine Behandlung sinnvoll ist bzw. wann die nächste Behandlung erfolgen sollte.

LÄUFIGKEIT: Bitte Bescheid geben und einen anderen Termin vereinbaren, da in diesem Fall keine Entspannung mehr für die folgenden Patienten möglich ist.

Wenn Sie Unterlagen vom Tierarzt haben (Überweisung, Röntgenbilder, Medikamente, etc.) bringen Sie diese bitte mit, damit ich mir einen Überblick verschaffen kann.


Therapieablauf

Der Ersttermin nimmt ca. 1,5 bis 2,0 Std. in Anspruch. Hier nehme ich zunächst alle relevanten Daten von Ihnen und Ihrem Schützling auf.


Zunächst mache ich mich mit Ihrem Vierbeiner vertraut. Danach führe ich gemeinsam mit Ihnen eine Anamnese durch, wo wir alle wichtigen Informationen über die Vorgeschichte (speziell der aktuellen Erkrankung) Ihres Vierbeiners aufnehmen. Hierzu dienen auch Überweisungsschreiben, Röntgenbilder (falls diese vorhanden sind) und verabreichte Medikamente.

Anschließend erfolgt die Befundung. Hierzu gehören die Palpation (körperliche Untersuchung durch Betasten, womit beispielsweise die Beschaffenheit von Muskeln und anderen Weichteilstrukturen und Schmerzpunkte analysiert werden), die Bewegungsanalyse (womit die Beweglichkeit der Gelenke kontrolliert wird) und eine Gangbildanalyse.

Nach Beenden des Ersttermins erstelle ich einen Therapieplan, welcher sich nach den Ergebnissen der Anamnese, Palpation, Bewegungsanalyse und der Gangbildanalyse erschließt.

Aber schon beim Ersttermin bekommt Ihr Liebling seine erste Behandlung, welche eine Massage, passive Bewegungsübungen und eine Wärmeanwendung einschließt.

Die Therapieformen, Dauer und Häufigkeit der Behandlungen sind individuell auf Ihr Tier abgestimmt.

Wenn Sie mich in meiner Behandlung unterstützen möchten, erhalten Sie zum Zweittermin einen Plan mit Aufgaben und eine Liste von Nahrungsergänzungsmitteln, die Ihrem Liebling zusätzlich bei der Genesung helfen.
Einsatzgebiete
Therapiemöglichkeiten
Therapieablauf
Termine | Angebot | Preise
Praxis
Patienten
über mich
Kontakt | Anfahrt
Links
Impressum